Instrumenten- und Reflektorhöhen in der 3D-Ausgleichung

by Martin, Thursday, June 27, 2024, 06:07 (27 days ago) @ Micha

Hallo Micha,

danke für die schnelle Antwort.
Das Programm, das wir zur Konvertierung von Trimble-Tachymeterdaten in beo-Dateien verwenden, bringt - das haben wir gestern anlässlich Deiner Rückfragen überprüft - keine Stein-zu-Stein-Reduktionen an Zenitdistanzen und Schrägstrecken an. Das entspricht also Deinen Erwartungen.
Meine Fragen sind entstanden, weil ich in Jag3D nach den reduzierten Werten gesucht hatte. Der konkrete Anwendungsfall ist die Veränderungsanalyse in einem kleinen Punktnetz (bzw. einem Richtungs- und Streckensatz von einem Festpunkt zu seinen Sicherungen und einem Richtungsanschlusspunkt), mit zwei Messepochen, zwischen denen ein langer zeitlicher Abstand liegt. Da bei beiden Messungen unterschiedliche Instrumenten- und Zielpunkthöhen vorhanden und daher die Messwerte nicht unmittelbar vergleichbar sind, dachte ich, dass ich an irgendeiner Stelle in Jag3D die auf die Bodenpunkte reduzierten Messwerte sehen würde - möglichst gleich am Anfang, unmittelbar nach dem Import oder aber später im Report.
Ich bin davon ausgegangen, dass in eine 3D-Ausgleichung die auf die Bodenpunkte reduzierten Winkel und Schrägstrecken eingehen und die entsprechenden Reduktionen explizit vorab geschehen würden.

Grüße

Martin


Complete thread:

 RSS Feed of thread