Anfängerkurs: Ausgleichung Richtungs-/Streckennetz Testdaten

by Micha ⌂, Saturday, February 29, 2020, 12:11 (33 days ago) @ htw9056

Hallo htw9056,

1. Projekt anlegen - kein Problem

Super.

2. Messdaten einlesen: "Import -> Beo-File (Neptan)" - kein Problem

Der Import hat sicher funktioniert, aber er entspricht nicht dem, was Du beschrieben hast, d.h., Du sprichst von "Richtungs- und Streckenmessung". Die Beo-Datei ist jedoch für ein 3D-Netz präpariert und enthält neben den Richtungen die Schrägstrecken und Zenitwinkel (und nicht die Horizontalstrecken und ggf. Höhenunterschiede).

3. Festpunkte einlesen: "Import -> Spaltenbaierende Daten -> Varianzfreie Festpunkte" - kein Problem

Die importierten Punkte sind lediglich Lagepunkte mit 2D-Informationen. Aus der Tabelle im Wiki kannst Du entnehmen, dass Schrägstrecken und Zenitwinkel nicht mit Lagepunkten kombiniert werden.

4. wie geht es weiter?

Von den o.g. Diskrepanzen mal abgesehen, müsstest Du nur noch die Näherungswerte für Deine vier Neupunkte einlesen. Auch wenn JAG3D die Näherungswerte bestimmen kann, musst Du mindestens das Punktobjekt anlegen, da JAG3D nur Näherungswerte für Punkte bestimmt, die sich auch im Projekt bzw. der Datenbank befinden. Die Punkte 100, 101, 102 und 103 kennt JAG3D im Moment gar nicht.

Auf der alten Projektseite gibt es noch einige Beispieldatensätze aus der Fachliteratur, die Du Dir ggf. mal näher anschauen solltest.

Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


Complete thread:

 RSS Feed of thread