Schätzung a posteriori sigma_a, sigma_b, sigma_c

by gf, Wednesday, September 11, 2019, 19:49 (35 days ago) @ Micha

Hallo Micha, danke für die Informationen. Die mathematischen Details muss ich erst noch verdauen...

Es muss zunächst der Anteil an der Verbesserungsquadratsumme bestimmt werden (im Program mit Ω abgekürzt) und der Anteil an der Gesamtredundanz r. Die Varianz ist dann der Quotient aus beiden σ² = Ω/r

Für eine einzelne Beobachtung wären die anteilige Verbesserungsquadratsumme und die anteilige Redundanz dann einfach die zwei Werte aus den Spalten Ω und r des Reports, oder?

Ich picke mir aus dem Report einfach 'mal willkürlich eine Horizontalstreckenbeobachtung heraus:

Omega=0.70, r=0.71 und sigma=0.55mm

Wenn ich nachrechne, dann ergibt sqrt(Ω/r) = sqrt(0.7/0.71) jedoch nicht den Wert 0.55, sondern 0.99.

Wo liegt der Fehler?

Viele Grüße
gf


Complete thread:

 RSS Feed of thread