Konfidenzintervall - Baarda/Sidack/...

by Micha ⌂, Saturday, September 21, 2019, 11:28 (25 days ago) @ gf

Hallo gf,

mir ist aufgefallen, dass die Teststatistik-Einstellungen Baarda / Sidak / "Keine Anpassung" und "globales alpha" die berechneten Konfidenzintervalle beeinflussen und zu unterschiedlich großen Ellipsen führen.

Ja, es wäre doch (noch) unlogisch(er), wenn unterschiedliche Einstellungen das Ergebnis nicht beeinflussen, oder? Ich hatte Dich auf diesen Fakt bereis hier kurz hingewiesen - ganz am Ende, letzter Absatz.

Wieso kann es für dasselbe Modell und dieselben Daten mehrere unterschiedliche Konfidenzintervalle geben? Welche sind "richtig"?

Da bei diesen drei Einstellungen das α angepasst wird, vgl. das Kapitel zur Teststatistik im Wiki, unterscheiden sich die Grenzwerte. Welches α letztlich genommen wird, siehst Du in der Tabelle mit den globalen Ausgleichungsergebnissen (Teststatistik). Hier kannst Du für die entsprechenden Freiheitsgrade der F-Verteilung das α ablesen.

Die Frage nach dem "richtig" kann ich nicht beantworten. Keine Anpassung zu verwenden, ist vermutlich die Einstellung, die die meisten Programme verwenden aber aufgrund der Alphafehler-Kumulierung die mit Abstand schlechteste Wahl. Die B-Methode nach Baarda ist vermutlich fast ausnahmslos in der Geodäsie bekannt, die Šidák–Korrektur ist hingegen in jedem (guten) Statistikbuch beschrieben.

Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


Complete thread:

 RSS Feed of thread