Umformung GK - UTM

by nirwarna, Monday, January 28, 2019, 08:43 (204 days ago)

Hallo Herr Lösler,
dann schreibe ich ab jetzt hier.
Bei der Umformung klappt GK nach UTM, hier werden die richtige Kennziffer vorangestellt.
Wenn ich UTM nach GK umrechne, passiert das immer im 3. Streifen.
Bayern liegt aber komplett im 4.Streifen (so wurde es definiert).
Wäre super, wenn man das als Auswahloption hätte.

Mfg Werner Wild

Umformung GK - UTM

by Micha ⌂ @, Monday, January 28, 2019, 09:00 (204 days ago) @ nirwarna

Hallo,

Bayern liegt aber komplett im 4.Streifen (so wurde es definiert).
Wäre super, wenn man das als Auswahloption hätte.

Das ist bereits möglich. Für Start- und Zielsystem kann der Bezugsmeridian eingestellt werden. Ich habe es im Screenshot kenntlich gemacht. Wenn dort kein Wert hinterlegt wird, wird der passende Streifen automatisch ausgewählt, ansonsten wird die Nutzereingabe berücksichtigt.

Viele Grüße
Micha

[image]

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
geotra, gauß-krüger, utm, koordinaten, bezugsmeridian

Umformung GK - UTM

by nirwarna, Monday, January 28, 2019, 09:31 (204 days ago) @ Micha

Hallo Micha,
bei der Umformung bekomme ich als Ergebnis wie bereits kommuniziert auch die
Länge und Breite auf dem Ellipsoid.
Kann ich auch irgendwie die Koordinaten der geozentrischen Koordinaten dazu berechnen.
Dann hätte ich für jedes Ellipsoid alle Kooerdinaten parat.

Danke übrigens für die zügigen Rückmeldungen.

mfg Werner

Umformung GK - UTM

by Micha ⌂ @, Monday, January 28, 2019, 09:42 (204 days ago) @ nirwarna

Hallo Werner,

Kann ich auch irgendwie die Koordinaten der geozentrischen Koordinaten dazu berechnen.
Dann hätte ich für jedes Ellipsoid alle Kooerdinaten parat.

Automatisch geht dies nicht, da Dir die ellipsoidische Höhe fehlt. Die Idee des NTv2 Verfahrens ist ja gerade, dass man diese - meist unbekannte Höhe - nicht mehr bereitstellen muss. Wenn Du die ellipsoidische Höhe kennst, kannst Du diese zusammen mit den geographischen Koordinaten mit GeoTra in XYZ-Koordinaten umformen. Hierzu müsstest Du eine neue Datei anlegen mit den geographischen Koordinaten und der ellipsoidischen Höhe. Diese Datei ist dann über den Reiter 3D-Helmert-Transformation und der Auswahl bzgl. geographischer Koordinaten zu Transformieren. In der Ausgabedatei werden anschließend die XYZ-Werte stehen.

Viele Grüße
Micha

[image]

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
geozentrische koordinaten, geographische koordinaten, länge, breite

Umformung GK - UTM

by nirwarna, Tuesday, January 29, 2019, 08:40 (203 days ago) @ Micha

Hallo Micha,
was du mir noch vor dem Post per Mail geschickt hast, habe ich verstanden.
Aber irgendwie auch nicht?

Auszug Mail:

ein Punkt in geographischen Koordinaten mit ellipsoidischer Höhe, welcher sich auf ein Referenzellipsoid bezieht, lässt sich als globale, kartesische XYZ-Koordinate darstellen. Diese Umformung ist verlustfrei und umkehrbar.
Konventionelle Referenzellipsoide (Bessel, Krassowski oder GRS890) sind per Definition geozentrisch gelagert, sodass der Begriff geozentrische Koordinaten für die XYZ-Koordinate zutreffend ist. Abweichungen zwischen den Geozentren ergeben sich nur durch ihre Realisierung.

Eine Punkt, dessen geozentrische XYZ-Koordinate bspw. auf Bessel bezogen vorliegen, besitzt auf dem GRS80 andere geozentrische XYZ-Koordinaten. Eine Überführung des Punktes ist nur mittels Helmert-Transformation streng mathematisch möglich. Da sich die geozentrischen XYZ-Koordinaten unterscheiden, müssen zwangsläufig auch die jeweilige geographischen Koordinaten und ellipsoidische Höhe bezugssystemabhängig sein. Diese Differenzen in den geographischen Koordinaten sind in der NTv2 maschenweise hinterlegt, sodass man den strengen Weg über die Transformation nicht mehr vollziehen muss. Dennoch existiert natürlich ein kartesisches XYZ-Pendant.


Was sind denn das für Längen, Breiten die bei der Umformung drin stehen?
Das ist dann Ellipsoid Bessel(1) für GK und GRS80(2) für UTM?


Auf der Bedieneinheit kann ich die Koordinaten in WGS84 bezogen anzeigen lassen.

Hier müsste dann aber geozentrisch gleich sein für beide Systeme, da es dann ja umgerechnet wird oder? Dann brächte ich LB für (1)(2) gar nicht, da man ja nichts damit anfangen kann.
Das GPS will immer WGS84.

Ein Drama mit diesen Ellipsoiden.


Bitte gib mir nochmal eine Rückmeldung und versuche deine Antwort nicht so kompliziert zu gestalten, das ich es verstehe.


mfg Werner

Umformung GK - UTM

by Micha ⌂ @, Tuesday, January 29, 2019, 12:42 (203 days ago) @ nirwarna

Hallo,

Was sind denn das für Längen, Breiten die bei der Umformung drin stehen?

Die Längen und Breiten beziehen sich stets auf das jeweilige Bezugsellipsoid. Für das DHDN ist dies bspw. Bessel. Für das ETRS89 ist es das GRS80-Ellipsoid.

Auf der Bedieneinheit kann ich die Koordinaten in WGS84 bezogen anzeigen lassen.

Nein, die linke und die rechte Spalte definieren das Start- bzw. Zielsystem. Innerhalb einer Spalte sind es konforme Umformungen. Der Übergang von der linken zur rechten Spalte ist dann eine Transformation. Das Schema aus dem alten Wiki soll das mal verdeutlichen:

[image]

Entsprechend dieser Graphik ist die aktuelle Oberfläche von GeoTra umgesetzt.

Hier müsste dann aber geozentrisch gleich sein für beide Systeme

Diese sind identisch, wenn sie sich auf das identische Ellipsoid beziehen. In jedem anderen Fall ist dies nicht so. Selbiges gilt zwangsläufig auch für die Länge und Breite.


Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
geotra, gauß-krüger, utm, geozentrische koordinaten, Bessel, WGS84, GRS80

RSS Feed of thread