Bündelausgleichung vs. 3D-Transformation (in einem Guss)

by Frank, Sunday, February 09, 2020, 18:55 (14 days ago) @ Micha

Hallo Micha,

vielen Dank nochmal für die sehr gute Rückmeldung von dir und die Informationen. Ich habe mir alles durchgelesen und (wie es oft ist, wenn man sich mit einem Thema intensiver beschäftigt) jetzt kommt mir die Eingangs gestellte Frage schon fast naiv vor.

Allerdings habe ich schon wieder die nächste Frage. Ich habe ein kleines Testnetz in Jag3D erfolgreich gerechnet, aber mir ist noch nicht klar, wie ich eine "Lotabweichung" für einen Standpunkt zulassen kann; also einen nicht horizontieren Standpunkt in einem Netz berücksichtigen kann. Kannst du mir einen Tip geben?

Gruß Frank


Complete thread:

 RSS Feed of thread