GNSS Integration in Hybridnetz

by Theo, Thursday, March 28, 2019, 18:28 (26 days ago)

Hallo Micha,

kurz vorab noch zum Punkt "nicht lauffähige jag3d.exe" auf einem Rechner. Wir wissen nicht, warum die Exe nicht starten will. Wir haben den Sachverhalt auch nicht weiter verfolgt, da auf sämtlichen anderen Rechnern unter Linux und Windows Alles läuft. Ich habe interessehalber mal deine neueste Version gerade ausprobiert. Ergebnis: Die Exe läuft nach wie vor auf dem "Problem"-Rechner nicht - ist aber wie gesagt nicht mehr wirklich wichtig.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Ich möchte einige alte Programme außer Dienst stellen und die notwendigen Ausgleichungen mit Jag3D ausführen. Eines dieser Programme ist die alte Netzausgleichung für GNSS-Daten von Leica.
Bei Leica besteht leider grundsätzlich das Problem, dass deren Programme sehr sparsam mit der Darstellung bzw. Ausgabe der ursprünglich aufgezeichneten Messdaten sind. Bisher haben wir deren GPS-Auswertung (Post-Processing) mit deren nachgelagerter Ausgleichung kritiklos hingenommen.
Jetzt haben wir zu Testzwecken die mit dem Leica-Programm berechneten Basislinien und erzeugten Koordinaten mit den ausgewiesenen Genauigkeiten in das Jag3d übernommen. Es ergeben sich bis zu 2-3 cm andere Werte. Allerdings ist da noch ganz viel Unsicherheit dabei, was wir jetzt wie korrekt einstellen sollten.
Wenn die GPS-Koordinaten erstmalig die Lagerung des Netzes bestimmen sollen, wie würde man das in Jag3D am sinnvollsten modellieren? Einlesen der berechneten Leica-GPS-(UTM)-Koordinaten als Datumspunkte (frei) oder besser als dynamische Anschlusspunkte mit aus der Leica-Auswertung ausgegebenen Genauigkeitsangaben?
Derzeit haben wir noch keine weiteren Messelemente (Niv, Tachymeterdaten) eingeführt, aber das Endergebnis soll eine konsequente Integration aller Elemente in das jeweilige Projekt sein. Wir haben aber schon festgestellt, dass Jag3d bei unserer derzeitigen Konfiguration (bisher nur GNSS-Daten) keine Einstellung der Abbildung zulässt. Warum ist das so? Wird die Abbildungsverzerrung durch den Maßstab abgefangen?

Hast Du ein paar Tips zur Vorgehensweise?

Schon mal vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße aus Wittenberg

Theo


Complete thread:

 RSS Feed of thread