Bugreport RC4

by Martin @, Friday, March 16, 2018, 22:30 (188 days ago) @ Micha

Hallo

Die Zeile muss nicht gelöscht werden, weil sie nicht in der Datenbank gespeichert wird. Die Zeile wird angefügt, um direkte Nutzereingaben zu ermöglichen. Für den Fall, dass man bestimmte Daten nicht extra als Messdatei vorliegen hat. Eine Anwendung wäre, dass man Messbandmessungen im Feldbuch notiert hat und diese nun direkt auf der UI eingibt. Dieses Verhalten stammt aus der 3.6er Version.

Ich hatte das für einen off-by-one-Fehler gehalten, da das Verhalten nur in der letzten Zeile auftritt. Das intuitive Verhalten zur Neueingabe ist für mich ein klicken in die Zeile darunter.

Hier konnte ich kein Beispiel konstruieren, wo das so aussahe, sodass ich es nicht beheben konnte. ... Wie gesagt, alles nur Vermutungen, da ich keinen Datensatz hierfür habe.

Bitteschön

Das sieht dann so aus:
[image]

- One-File-User-Import


Eine Datei, in der alle Beobachtungen und Näherungskoordinaten stehen, meinst Du? Wenn Du Deine Daten in LandXML/JobXML vorliegen hast, hast Du diesen Service. Ich erstelle bewusst kein eigenes Format, weil Nutzer idR. ihre Daten direkt vom Instrument ziehen und hier alle relevanten Informationen haben. Wenn sie dann zusätzlich noch etwas importieren wollen, muss das Format möglichst flach sein, damit es schnell geht. Aus diesem Grund gibt es diese spalten-basierten ASCII-Files.

Hattest du nicht in der Version 3.6 noch einen CSV-Import? Oder konnte der keine gemischten Beobachtungen/Punkte?

Der Maßstab ist Teil des erstellten Bildes (Canvas-Elements).

Leider verdeckt er bei mir oft einen Teil der Zeichnung, weil er immer im Vordergrund ist.

---> IMHO Autosave gut, aber dann fehlt eine reload/reimport-Funktion

Unnötig? Alle Daten stehen direkt in der Datenbank. Es gibt keine Speichern (oder Speichern unter) Funktion, weil on-the-fly alles gespeichert wird.

Daß du Autosave implementiert hast, war mir schon klar. Und finde ich auch gut (wie oben zu lesen ist).
Aber Autosave wird dadurch "erkauft", daß der Projekt"start" nicht mehr reproduzierbar ist. Daher ja der Wunsch nach reload.
Ein Beispiel: Zum Ausprobieren habe ich mir ein Basis-Projekt angelegt mit allen Punkten und Beobachtungen, aber noch ohne eine einzige Berechnung oder Änderung der Einstellungen. Um jetzt verschiedene Sachen auszuprobieren, lade ich zuerst das Basis-Projekt, kopiere direkt, um dann mit der Kopie weiterzuarbeiten. Aber: einmal copy vergessen... von vorne anfangen... import, import, import...weil das Projekt dann "kontaminiert" ist.

---> "Copy" zu "Save as" umbenennen


Das ist nicht das selbe.

Doch. Mein Editor arbeitet z.B. genau so.
Dein "Copy" ist ja semantisch eigentlich ein Kopieren + Kontextwechsel zur Kopie.
Genau so wird Save As gewöhnlich auch implementiert.
Und auf der Platte sieht es nachher auch gleich aus, ein "gesichertes" Projekt, ein "live"-Projekt.
Oder irre ich mich gerade?

Bei der Nutzer-Mutmaßung, man müsse etwas speichern wenn man "Save as" liest, gebe ich dir natürlich recht. Das halte ich aber für lösbar.


Gruss
Martin


Complete thread:

 RSS Feed of thread