Import mit LandXML

by Micha ⌂, Bad Vilbel, Saturday, August 13, 2022, 09:48 (48 days ago) @ Pierre

Hallo Pierre,

zunächst, Deine Mail steht noch auf meiner TODO-Liste. Wird noch... dieses Jahr. ;-)

Bei den 1200er ist die Schrägdistanz atmos. korrigiert, JAG3D bringt diese beim Import somit nicht an.

Ich hatte eine Testreihe gemacht mit dem Simulator, um das Problem einzugrenzen. Und ja, beim 1200er System und bei der 30er Serie (TS30/TM30) von Leica wird die Schrägstrecke bereits atmosphärisch korrigiert. Aus der XSD hatte ich diese Information nicht, weshalb in der früheren JAG3D Version die bereits korrigierte Strecke noch einmal korrigiert wurde, wie Jannik es beschrieben hat.

Bei der Viva und Captivate-Serie ist die Schrägdistanz gemäß XSD-Schema nicht atmos. korrigiert, die Korrektur wird beim Import in JAG3D angebracht.

Ja, so ist es.

Die Horizontaldistanz ist hingegen immer (alle Instrumentenserien) atmos. korrigiert, enstprechend verhält sich JAG3D.

Bei den horizontalen Strecken nehme ich die, die in der XML-Datei stehen. Die ist u.U. auch mit dem Projektionsmaßstab und dem individuellen PPM-Wert bereits verrechnet.

Wie sieht das mit der Prismenkonstante aus?

Die ist interessanterweise immer berücksichtigt. Das hat der Support von Leica auch bestätigt: "Bei Captivate werden die Schrägdistanzen immer nur durch die Prismenkonstante korrigiert ausgegeben".

Wie verhält sich das o. g. bei der GSI (Export per Formatdatei von JAG3D)? Du hattest ja im Release v20220710 die Formatdatei aktualisiert ...!

Bei der GSI gibt es das Problem nicht. Die Schrägstrecken sind dort bereits mit der 1. Geschwindigkeitskorrektur versehen und somit atmosphärisch korrigiert. Hier hat sich nichts geändert. Die Formatdatei habe ich geändert. Hier ist aber nur die Ausgabe für Temperatur, Druck, Feuchte hinzugekommen, sodass man diese Werte zur Verfügung hat. In JAG3D werden diese Werte aber nicht ausgelesen oder verwendet. Sie dienen eher der Dokumentation und zum Nachvollziehen. Nachdem das Problem mit dem LandXML/HeXML auftrat, wollte ich sicher sein - und andere ggf. auch.

Was diesbezüglich noch interessant wird (ich mal verifizieren muss) ist, Import der DBX in Infinity, dort ggf. einmal "Aufräumen" und dann Export per XML oder GSI ;-)

Ich hoffe, dass hausintern alles korrekt verarbeitet wird. Aber klar, probiere es mal aus und berichte bitte.


Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences

Tags:
JAG3D, LandXML, Leica, Import, Maßstab, HeXML, Schrägstrecke, Captivate, XML, 1. Geschwindigkeitskorrektur


Complete thread:

 RSS Feed of thread