Nivellement

by Julian @, Thursday, December 19, 2019, 08:36 (37 days ago)

Ich muss doch nochmal einen anderen Thread eröffnen und euch belästigen :-)...

Es geht um die Aussgleichung von Nivellement Zügen.

Startpunkt war ein Höhenfestpunkt und nivelliert wurde mit einem Frosch und ausziehbarer Digitalnivellierlatte + Trimble DiNi über eine Distanz von 900m (Einweg).

Leider gab es keinen Höhenfestpunkt um darauf abzuschließen. Das beudeted es musste auf den Startpunkt zurück nivelliert werden.

Die Strecke wurde auf 3 Teilstrecken mit runden Nägeln am Boden aufgeteil und der Abstand der Standpunkte von den Niv-Latten beträgt maximal 30m.

Ich habe nun den Festpunkt als Varianzfreien Festpunkt deklariert und die Wechselpunkte und die Nägel wurden als Höhenneupunkte deklariert.

Ist das so richtig? Ich möchte grobe Messfehler aufdecken aber die redundanz ist bescheiden. Was bedeuten die Werte für σa und σb und wie sind diese so handlen?

Würden mir zwei verschiedene Nivellierlatten einen Vorteil bieten die Kompensatorabweichung gering zu halten?

Grüße

Julian


Complete thread:

 RSS Feed of thread