Unterschiede 3D ↔ 2D+H

by FelixE, Monday, May 31, 2021, 20:02 (14 days ago) @ Micha

Hallo Micha,

ich kann da lediglich noch etwas über Neptan sagen. Im Handbuch steht: "Die Schrägdistanzen und Zenitdistanzen werden auf Horizontaldistanzen und Höhenunterschiede unter Berücksichtigung von Erdkrümmung und Refraktion umgerechnet." Welche Formeln verwendet werden konnte ich nicht herausfinden.

Ich habe die Ausgangswerte mal genauso verarbeitet wie sie in JAG3D verwertet werden (also ppm/Prismenkonstante/Erdkrümmung/Refraktion) und damit herumgespielt. Wenn ich nur die Erdkrümmung und die Refraktion anbringe komme ich am nächsten an die in der Ausgleichung verwendeten Werte ran (~1-5 Zehntel-mm). Das habe ich jetzt aber auch nur anhand von 6 Werten gemacht, also ist sicherlich nicht ganz so aussagekräftig.


Ich habe auch nochmal zwei andere Fragen zu den Projektionseinstellungen bzw. den Reduktionen.

Bei der 2D+H Ausgleichung können alle vier Reduktionen optional eingestellt werden. Wie ist das bei der 3D-Auswertung? Werden alle automatisch angebracht? Bzw. da spielt ja sowieso nur die Richtungsreduktion und die Erdkrümmungsreduktion eine Rolle oder (weil Zenitwinkel und Schrägdistanzen unzulässig)?

Zur Höhenreduktion bei der 2D+H Ausgleichung steht im Wiki, dass bei 3D-Punkten die Bezugshöhe automatisch abgeleitet wird. Bei reinen Lagepunkten wird die eingegebene Bezugshöhe verwendet. In meiner Ausgleichung habe ich 3D-Punkte. Wenn ich manuell Bezugshöhen eingebe, verändern sich die Ergebnisse. Das dürfte doch gar nicht passieren, wenn die Bezugshöhe aus der z-Koordinate abgeleitet wird oder?

Schöne Grüße
Felix :)


Complete thread:

 RSS Feed of thread