Vorgehen Deformationsanalyse

by Micha ⌂, Saturday, December 14, 2019, 15:45 (37 days ago) @ Julian

Hallo,

Bei der Netzplanung lassen sich ja zunächst nur die Näherungskoordinaten bestimmen. Was wird noch benötigt und wie bekomme ich falls notwendig die Richtungen für die Netzplanung?

Bei der Netzplanung werden die Koordinaten der Punkte (näherungsweise) vorgegeben und die Messungen entsprechend der Sichtbarkeiten bzw. der gewünschten Zielkonfiguration vorgegeben. Es ist nicht nötig, den genauen Richtungswinkel oder die Strecke zu kenne. Im Prinzip können alle Messungen den Pseudowert Null haben. Diese Pseudobeobachtungen sind nur dazu da, damit das Programm erkennen kann, welche Messungen theoretisch denkbar sind. JAG3D bestimmt aus den Koordinaten dann die zugehörigen Messwerte selbst.

Okay super, macht es hier einen Unterschied ob die Referenzpunkte als Datumsgebende Neupunkte oder als bewegliche Anschlusspunkte deklariert werden?

Ja. Anschlusspunkte können Zwang ausüben. Neupunkte können diese Spannungen nicht verursachen.

Viele Grüße
Micha

--
applied-geodesy.org - OpenSource Least-Squares Adjustment Software for Geodetic Sciences


Complete thread:

 RSS Feed of thread