Vorgehen Deformationsanalyse

by Pierre, Sunday, December 15, 2019, 14:43 (43 days ago) @ Julian

Hi,

Danke Pierre :-). Verwendet der moderne Vermesser überhaupt noch Zwangszentrierung über Punkt? Für eine Deformationsanalyse ist dies ja schon zwingend notwendig weil die Näherungskoordinaten für die Referenzpunkte für jede Epoche gleich sein müssen um überhaupt eine Kongruenzanalyse durchführen zu können, verstehe ich das richtig?

Das kommt darauf an, welche Aufgaben der "moderne Vermesser" wahrnimmt;-). Es gibt viele Bereiche, wo es keinen wirklichen Mehrwert hat. Bei der klassischen geod. Netzmessungen mit Bodenpunkten kommt man - entsprechende Genauigkeitsanforderungen vorausgesetzt - nicht wirklich ohne aus.

Die Deformationsanalyse in JAG3D basiert auf den Beobachtungen (nicht Koord.) zweier Epochen, so dass die Punktidentitäten deiner als stabil anzunehmenden/angenommen Referenzpunkte in beiden Epochen gleich sein müssen. Somit kannst Du theoretisch als auch praktisch unterschiedliche (Nicht grob unterschiedlich!) Näherungskoord. für die Epochen verwenden.

Es empfiehlt sich aber mit den gleichen Startwerten in Form der Näherungskoord. zu arbeiten, ja, welche i. d. R. der Ausgleichung der Null-Referenz-Bezugsmessung entstammen.

Viele Grüße
Pierre


Complete thread:

 RSS Feed of thread